Welchen Einfluss hat der Einkauf auf den Gewinn?

Welchen Einfluss hat der Einkauf auf den Gewinn?

Welchen Einfluss hat der Einkauf von:

1. Entwicklung 
2. Produktion

auf den Gewinn?

1. Der WIN3-Einkauf: Wie erfolgt die Entwicklung – Wenn nur 10% der Ressourcen existieren?

Der OEM – Automotive → Determiniert ein Gewinn-Potential von 10%:
– Der OEM reduziert 90% der Kosten / Ressourcen für die Entwicklung
– Die 10% der Ressourcen fallen für das Fahrzeug-Design und die Fahrzeug-Integration an
– Der OEM ist der Experte für das Fahrzeug

The „Extended Company“ → Determiniert ein Gewinn-Potential von 90%:
– Die Lieferanten übernehmen 90% der Kosten / Ressourcen für die Entwicklung
– Wir diskutieren z.T. auch Breakthrough Innovationen sowie Disruptionen
– Der Lieferant ist der Experte für das Teil bzw. Modul

2. Der Fokus von dem Westlichen Einkauf:

Der Einkauf der Produktion:
Der Einkauf der Teile / Module, die von der eigenen Entwicklung entwickelt werden und dann nur noch billig von einem Billig-Lieferant in einem Low Cost Country eingekauft werden.

→ Der Westlichen Einkauf kauft 55% – 85% der Produktion beim Billig-Lieferant ein
→ Die Entwicklung erfolgt intern – ABER: Der OEM ist nicht der Experte für das Teil / Modul
→ Der Fokus liegt nicht auf der Entwicklung von dem Fahrzeug

→ Kauft der Westliche Einkauf 0% von dem Gewinn ein?

3. Der Fokus von dem WIN3-Einkauf:

Der Einkauf der Entwicklung + Produktion:
Der Einkauf der Teile / Module, die von dem Entwicklungs-Lieferant (dem Globalen Benchmark für Entwicklung) entwickelt werden und dann extern (dem Globalen Benchmark für Produktion) hergestellt werden.

→ Der WIN3-Einkauf kauft 90% der Welt-Klasse Entwicklung ein
→ Der WIN3-Einkauf kauft 55% – 85% der Welt-Klasse Produktion ein
→ Der Fokus liegt nur auf der Entwicklung von dem Fahrzeug

→ Kauft der WIN3-Einkauf 90% von dem Gewinn ein?

4. Der Hebel – Entwicklung vs Produktion – 9:1:

→ Determiniert die Entwicklung 90% der Kosten / dem Gewinn?
→ Determiniert die Produktion 10% der Kosten / dem Gewinn?

→ Der Hebel – WIN3-Einkauf vs Westlicher Einkauf = 10:1


Wie erfolgt die Entwicklung – Wenn nur 10% der Ressourcen existieren?

– Der Fokus von dem Einkauf liegt auf dem Einkauf der Entwicklung
– Welche Einkaufs-Welt ist die „richtige“?
– Diskutieren wir Einkaufs-Ziele, Entwicklungs-Ziele, …?
– Welchen Erfolg (Umsatz, Gewinn, … Time To Market, Budget, …) realisiert dieser Einkauf?

– Erzielt Chrysler mit 10% der Ressourcen ein besseres Ergebnis als Ford + GM mit 100%?

5. Welchen Einfluss hat der Einkauf von Chrysler auf den Gewinn?

1. Chrysler kauft mit dem Westlichen Einkauf    0% von dem Gewinn ein
2. Chrysler kauft mit dem Welt-Klasse Einkauf 90% von dem Gewinn ein

→ Der Westliche Einkauf = Einkauf von Konkurs
→ Der WIN3-Einkauf = Einkauf von Perfektion


Chrysler – Zwei System-Wechsel im Einkauf:

Chrysler hat innerhalb von ca. 10 Jahren – Zweimal sein Einkaufs-System gewechselt
→ Vom Westlichen Einkauf – Zum Welt-Klasse Einkauf – Zum Westlichen Einkauf
→ Vom Konkurs – Zur Perfektion – Zum Konkurs

Die Ergebnisse, u.a. in Bezug auf Qualität, Innovation, Umsatz, Gewinn, Marktanteil, … Aktienkurs, Marktwert, … sind bekannt.

Die Reaktionen der Lieferanten, Kunden, Mitarbeiter, Aktionären, … sind ebenfalls bekannt

6. Der 1. System-Wechsel – Chrysler Einkauf – From Confrontation to Collaboration:

→ Vom Westlichen Einkauf – Zum Welt-Klasse Einkauf – / WIN3-Einkauf
→ Vom Konkurs – Zur Perfektion


Das Ziel von dem WIN
3-Einkauf – „Die 7 Levels der Exzellenz im Einkauf“:
– 1. …
– 2. Strategische Exzellenz – Der Einkauf der Entwicklung / Innovation / Patente / Gewinn
– 3. …

→ „Die 7 Levels der Exzellenz im Einkauf“ nur von Welt-Klasse Lieferanten einkaufen


Chrysler – Der 1. System-Wechsel – Der Welt-Klasse – / WIN3-Einkauf:

→ Chrysler kauft jetzt 90% der Entwicklung ein
→ Kauft Chrysler jetzt 90% von dem Gewinn ein?

Denn:
Sofort nach dem 1. System-Wechsel zum Welt-Klasse Einkauf ging es für Chrysler
– Sofort Raus aus der Abwärtsspirale und
– Sofort Rein in die Exzellenzspirale

War Chrysler dann für ca. 10 Jahre:
– The most profitable Company in the Auto-Industry?
– The Competitor of Toyota?
– The prefered Customer in the Auto-Industry?

Und – Was wartet bereits auf Chrysler – Am Ende der Exzellenzspirale?
→ Die Perfektion?

7. Der 2. System-Wechsel – Chrysler Einkauf – From Confrontation to Collaboration:

→ Vom Welt-Klasse– / WIN3-Einkauf – Zum Westlichen Einkauf
→ Von Perfektion – Zum Konkurs


Das Ziel von dem Westlichen Einkauf
:
1. Preis, Preis, Preis + Hoffnung, Hoffnung, Hoffnung + Beten, Beten, Beten

→ Die Produktion nicht die Entwicklung wird jetzt wieder ein-gekauft
→ Die Produktion nur Billig + nur von Billig-Lieferanten ein-kaufen (Asien, Ost-EU)


Chrysler – Der 2. System-Wechsel – Der Westliche Einkauf:

→ Chrysler kauft jetzt wieder 0% der Entwicklung ein
→ Kauft Chrysler jetzt wieder 0% von dem Gewinn ein?

Denn:
Sofort nach dem 2. Wechsel zurück zum Westlichen Einkauf ging es für Chrysler
– Sofort wieder Raus aus der Exzellenzspirale und
– Sofort wieder Rein in die Abwärtsspirale

War Chrysler dann wieder:
– A non profitable Company?
– Not a Competitor of Toyota?
– Not a prefered Customer?

Und – Was wartet bereits auf Chrysler – Am Ende der Abwärtsspirale?
→ Der Konkurs?

8. Chrysler – Die übliche Traditionelle Reaktion i.B. auf die Abwärtsspirale:

Chrysler hat regelmäßig den CPO ausgetauscht:

– Jeder neue CPO wurde dann als der CPO aufgeführt, der endlich alle Herausforderungen löst
– Und das Unternehmen endlich wieder zurück zum Erfolg führt
– Einmal durfte sogar ein „ex-Lopez Warrior“ sein Glück versuchen
– Und das, obwohl das „alte“ Chrysler-Management den Approach von Lopez vehement ablehnte

Viel mehr ist Chrysler jedoch nicht eingefallen! – Oder?

Aber:
– Anstatt endlich Raus aus der Abwärtsspirale
– Und wieder Rein in die Exzellenzspirale
– Ging es auf Basis der üblichen Traditionellen Reaktion
– Immer weiter Rein in die Abwärtsspirale

Und – Was wartet bereits auf Chrysler – Am Ende der Abwärtsspirale?
→  Der Konkurs?

Chrysler – Die übliche Traditionelle Reaktion i.B. auf den Konkurs:
→ Kurz vor dem erneuten Konkurs musste Chrysler dann abermals gerettet werden, diesmal von Fiat

→ Denn – Die US-Regierung musste zu diesem Zeitpunkt bereits „Old GM“ vor dem Konkurs retten
→ Zudem stand auch „Old Ford“ kurz vor dem Konkurs


Chrysler vs GM + Ford vs Toyota + Honda + Nissan:

– Vergleichen Sie bitte die Ergebnisse von Chrysler vs GM + Ford vs Toyota + Honda + Nissan

Etwas überspitzt kann man die Ergebnisse wie folgt zusammenfassen:

→ GM + Ford: Vom Konkurs – Zum Konkurs (Westlicher Einkauf)
→ Toyota + Honda + Nissan: Von Perfektion – Zur Perfektion (Welt-Klasse Einkauf)
→ Chrysler: Vom Konkurs – Zur Perfektion – Zum Konkurs (WEWKE – WE)

9. Chrysler – Zwei System-Wechsel im Einkauf:

Chrysler hat innerhalb von ca. 10 Jahren – Zweimal sein Einkaufs-System gewechselt
→ Vom Westlichen Einkauf – Zum Welt-Klasse-Einkauf – Zum Westlichen Einkauf
→ Vom Konkurs – Zur Perfektion – Zum Konkurs


#) Der WIN3-Einkauf = Einkauf von Welt-Klasse-Enwicklung = Perfektion

Das Ergebnis:
1. Viele Zusätzliche Savings-Potentiale + Erfolgs-Potentiale
2. Keine Zusätzliche Kosten


#) Der Westliche Einkauf = Keine Welt-Klasse Entwicklung = Konkurs

Das Ergebnis:
1. Keine Zusätzliche Savings-Potentiale + Erfolgs-Potentiale
2. Hohe Zusätzliche Kosten

10. Das Gewinn-Potential – WIN3-Einkauf vs Westlicher Einkauf:

→ Chrysler kauft mit dem Welt-Klasse Einkauf 90% von dem Gewinn ein
→ Chrysler kauft mit dem Westlichen Einkauf     0% von dem Gewinn ein

11. Was sind die Lessons von Chrysler?

→ Der Westliche Einkauf = Einkauf von Konkurs
→ Der WIN3-Einkauf = Einkauf von Perfektion


→ Ist der WIN3-Einkauf – Der Wettbewerbsvorteil?

Ihr Autor: Michael Seilberger

Meine Berufserfahrung – Mehr als 30 Jahre Praxis, Praxis, Praxis

    • Ca. 14 Jahre im Einkauf & Entwicklung bei einem OEM Automotive
    • Ca. 18 Jahre als Berater, i.W. für Einkauf + Entwicklung

z.T. aber auch temporär als Werksleiter, CRO, CEO, CPO, VP Entwicklung: u.a.

    • Werksleiter in China (6 Monate)
    • COO in Mexiko (5 Monate)
    • CRO in Rumänien (3,5 Monate)
Michael Seilberger, Berater Einkauf

Michael Seilberger

Ich bin daher in Vier Welten zu Hause:

Realisieren auch Sie mit dem WIN3-Einkauf ein radikal ANDERES Ergebnis

Ich hätte Spaß daran, alle Ihre schlafenden und versteckten Potenziale zu heben. Sie auch?

Prima, Dann sollten wir sprechen:

Michael Seilberger – Ihr Berater für den WIN3-Einkauf