DER Lopez Effekt – Der Westliche Einkauf? 1987 – Heute?

DER Lopez Effekt – Der Westliche Einkauf ?

1987 – Heute?

  1. DER Würger / Krieger / Killer / Preis- / Kosten-Drücker
    – Squeezing / Ausquetschen / Auspressen
    – Kein Recht & Gesetzt? – Gilt Nur das Recht des Stärkeren? → Die Einkaufs-Macht?

• Vom Bittsteller, Verwalter, Erbsenzähler – Zum Rottweiler, Würger, Krieger, Killer
• „Billig“ Einkaufen bei „Billig“ Lieferanten auf Kosten der Qualität, der Innovation, dem Service, …
• Kurzfristig Zeit Ein-Kaufen – Zum kurzfristigen Überleben“
• Opel, GM-E, GM-US, GM-Global (von 1987 bis 1993)
• VW, Audi, … (von 1993 bis 1996)

a) Der Lopez Effekt – Opel & GM:
Die Ergebnisse & Reaktionen sind seit Ende der 1980er Jahre bekannt.

1987 – 1996:
Der Würger von Rüsselsheim / Detroit / Wolfsburg wurde von allen als der brutalste Preis- / Kosten-Killer in der Globalen Automobil-Industrie bezeichnet.

Dr. Lopez hat z.B. allen Lieferanten ohne jede Diskussion bzw. Preis-Verhandlung 5% der Einkaufs-Preise reduziert.
Der Vertrag wurde einseitig von Dr. Lopez geändert. Die Lieferanten wurden dann per E-Mail über die neuen Preise informiert.

Dr. Lopez zwang selbst die mächtigsten Zulieferer-Konzerne ihre Produkte „billiger“ zu verkaufen. Mit verheerenden Folgen.

c) Der Lopez Effekt – VW / Audi:
Die Ergebnisse & Reaktionen sind seit Mitte der 1990er Jahre bekannt.

b) Der Lopez Effekt – Ford & Chrysler:

Ford:
Auch Ford hat diese Vorgehensweise von Dr. Lopez (u.a. 1990 – „5% Preis-Reduzierung“) übernommen.
Auch hier waren die negativen Konsequenzen identisch wie bei Opel bzw. GM.

Old Chrysler:
Aber Old Chrysler hatte diesen Approach (zumindest 1990) nicht übernommen und das, obwohl nicht wenige Mitarbeiter / Top-Manager von Chrysler ex-Mitarbeiter von Ford und GM waren.

New Chrysler:
Aber ca. 10 Jahre später, hat dann auch New Chrysler den Lopez-Approach übernommen, wie z.B. eine „5% Preis-Reduzierung“.

Das neue Einkaufs-Projekt von dem neuen CPO war daher bereits mit dem 1. Step „5% Preis-Reduzierung“ zu Ende. Die negativen Folgen sind bekannt.
Den 2. Step hat er damit selbst beerdigt.

Der Westliche Einkauf führt sofort REIN in die Abwärtsspirale:
– Und – Was wartet bereits auf dem Westlichen Einkauf – Am Ende der Abwärtsspirale?
– Der Konkurs bzw. Verkauf

#) OPEL – Der Lopez Effekt:
– Das Langsame Sterben auf Raten – Der Kampf ums „Überleben“ – Seit den 1980er Jahren?

• Signifikante Qualitäts-Probleme
• Die Modelle stürzten in den Pannen- und Mängelranglisten von ADAC und TÜV ab
• Der Ruf, das Image von Opel dem Zuverlässigen war innerhalb kürzester Zeit ruiniert – bis heute
• Die Verkaufspreise der Autos standen massiv unter Druck
• Nicht einmal neue Modelle ließen sich zum Listenpreis verkaufen
• Selbst beliebte Modelle wurden vom ersten Tag an mit einem Rabatt in den Markt gedrückt
• Der Marktanteil (D) ist von ca. 25% auf ca. 3% gefallen
• Opel schreibt seit Jahren Verluste
• Opel wurde von GM an Stellantis (PSA & Fiat Chrysler) weitergereicht
• Die „Geschäftsführung“ von Opel (GmbH) wurde auf 2 Personen reduziert (Minimum)
• Opel existiert heute eigentlich nicht mehr!

Der Westliche Einkauf führt sofort REIN in die Abwärtsspirale:
– Und am Ende wartet bereits der Konkurs bzw. Verkauf

#) Chrysler, Ford, GM:

Anstelle von Opel kann man z.B. auch den Namen von Chrysler, Ford, GM, … aufführen.

Auch Chrysler existiert heute eigentlich nicht mehr! Und musste abermals in letzter Sekunde gerettet werden.

Auch GM und Ford existieren heute in vielen Regionen nicht mehr oder nur noch als „Nischenmarke“, u.a. Europa und Asien.
Selbst im Heimatmarkt in den USA verkümmert GM + Ford immer mehr zur „Nischenmarke“.

GM ist zudem in der Welt-Wirtschafts Krise in Konkurs gegangen und wurde von dem Steuerzahler gerettet.

Ford stand ebenfalls mehrfach kurz vor dem Konkurs. Nur mit viel Glück, dem Verkauf von Tafelsilber, the last bullet, the biggest Layoff within industry, … konnte Ford „überleben“.

Ford:

→ The biggest Layoff + The biggest bonus (CEO)
→ Basierte der Turnaround of the Century – Auf der Turnaround-Roadmap von Toyota?
→ War der CEO seit ca. 20 Jahren ein großer Fan von Toyota?
→ Warum hat der CEO, Ford nach nur wenigen Jahren wieder verlassen?
→ Warum hat Ford überlebt?

→ Was ist der Status Quo von Ford?
→ Erfolgte ein Back to the Roots?
→ Kann Ford die nächsten 10 Jahre überleben?

2. Der Kampf ums Überleben (seit den 1980er Jahren) – Ford, GM, Chrysler
vs
Globale Dominanz / Perfektion (seit den 1980er Jahren) – Toyota, Honda, Nissan

Existiert Ford und GM nur noch deshalb, da Toyota nicht derjenige sein will, der bei Ford und GM den
Stecker zieht?

Anstatt die Preise zu senken und Ford und GM aus dem Markt zu drängen, erzielt Toyota Jahr für Jahr einen Rekordgewinn nach dem anderen?
– Hat Toyota in 50 von 50 Jahren einen Gewinn erzielt?
– Hat Ford und GM in 40 von 50 Jahren einen Verlust erzielt? (Ohne „Manipulation“ der Bilanz)

a) Die Aufgabe von Dr. Lopez – Opel / GM und VW:
• Kurzfristig Zeit Ein-Kaufen – Zum kurzfristigen Überleben? (GM – 1987 – 1993)
• Kurzfristig Zeit Ein-Kaufen – Zum kurzfristigen Überleben? (VW – 1993 – 1996)

b) Die Aufgabe von jedem CPO von GM, Ford, Chrysler und …?
• Kurzfristig Zeit Ein-Kaufen – Zum kurzfristigen Überleben?

c) Die Aufgabe von jedem CPO von Toyota?
• Langfristige Dominanz und Perfektion Ein-Kaufen – Die nächsten 100 Jahre?

3. Dr. Lopez vs Der Lopez-Approach:

a) Dr. Lopez:
Dr. Lopez selbst hat nicht lange als der Super-Einkäufer überlebt (1987 – 1996). Genauso schnell wie sein Stern nahezu kometenhaft bei Opel / GM und auch im VW-Konzern aufgestiegen ist, ist er auch wieder abgestürzt.

Nicht zuletzt wegen seiner rüden Geschäftsmethoden wurde der einst mächtigste Mann in der Auto-Industrie, vor dem alle Lieferanten Angst hatten, von VW zum Rücktritt gezwungen.
Zeitweise droht ihm sogar das Gefängnis bzw. die Auslieferung in die USA.

Auch nur einer seiner sieben Krieger hat bei VW überlebt. Und den Lopez-Approach weitergeführt.

b) „Der Lopez-Approach“
Aber sein aggressiver „Einkaufs-Approach“ bzw. „Der Lopez-Approach“ das „Preisdrücken auf Basis der Einkaufs-Macht“ bzw. das „Squeezing“ sowie … hat noch heute in der ganzen Welt, auch außerhalb der Automobil-Industrie, Tradition.

Der Approach wird heute aber zumeist sympathischer verpackt, z.T. auch mit einem neuen Namen versehen.

Aber:
Auch der Konkurs wartet noch immer am Ende der „Abwärtsspirale“.

4. Der Westliche Einkauf = Einkauf von Konkurs:
Einige Experten führen u.a. auf, dass der Westliche Einkauf, der von Lopez (1987 – 1996) entwickelt wurde, sich bis dato nicht wesentlich verändert hat.
– Leicht modifiziert, mit einem neuen Namen versehen, sympathischer verpackt, charmanter verkauft, …
– Nur existiert heute u.a. zumeist wieder der Verkäufer-Markt, u.a. Automobil-Industrie

Der Westliche Einkauf hat „einige“ System-Fehler und ist daher selbst in der normalen Situation nicht oder nur bedingt anwendbar.

Der Einkauf vor Lopez:
→ Vor Lopez existierte nur der Bittsteller, Verwalter, Erbsenzähler → Verkäufer-Markt

Der Westliche Einkauf Heute:
→ Vom Würger, Krieger, Killer wieder zurück Zum Bittsteller, Verwalter, Pussy Cat Tiger, Balloon Tiger
→ Aber: Das gilt nur für den Westlichen Einkauf (u.a. Automobil-Industrie)

Der Verkäufer wendet heute wieder die alten Methoden aus der Zeit vor Lopez an. Der Einkäufer ballt abermals die Faust in der Tasche und muss hilflos zuschauen was der Verkäufer mit ihm macht.


Ein Beispiel: Die High-Tech Lieferanten: u.a. Chips

Welchen Einfluss (Einkaufs-Macht) hat der Westliche Einkauf (u.a. Mega-OEMs) auf die High-Tech Lieferanten?, insbesondere wenn:
• Die Nachfrage größere ist als das Angebot (Verkäufer-Markt)
• Monopol- / Oligopol-Unternehmen (Verkäufer) mit Polipol-Unternehmen (Einkäufer) diskutieren
• Das Einkaufsvolumen sehr niedrig ist (u.a. Chips – Automobil-Industrie, ca. 5%)
• Eine Krise existiert (Krieg, Corona)


5. Welchen Approach (u.a. Chips) wenden andere Unternehmen an?

u.a. Apple, Toyota, …

Welches Ziel verfolgt Apple, Toyota, …?
• „Die 7 Levels der Exzellenz im Einkauf“?

u.a.
• 1. Operative Exzellenz
• 2. Strategische Exzellenz
• 3. Dominierende Exzellenz
• 4. …

→ Ist das Ziel von Apple, Toyota, … vergleichbar mit dem Ziel von dem WIN3-Einkauf?

6. Der WIN3-Einkauf = Einkauf von Perfektion:
Der WIN3-Einkauf basiert auf der „Kollektiven Weisheit“ der Globalen Benchmarks und Entrepreneure und wurde kontinuierlich weiterentwickelt (3Ks) sowie an die diversen Globalen Mega-Trends und die diversen Krisen angepasst.

Der WIN3-Einkauf hat keinen einzigen System-Fehler. Und ist daher immer anwendbar. Auch noch in einer Krise.


Der WIN3-Einkauf ist Ihre Roadmap:

→ Raus aus der Abwärtsspirale und Rein in die Exzellenzspirale

Der Einkauf ist der größte Hebel oder in der Krise sogar der einzige Hebel.


Es ist daher beruhigend, dass Der WIN3-Einkauf immer funktioniert:
• Verkäufer-Markt
• Monopol- / Oligopol-Markt
• KMU
• Sehr niedrigem Einkaufs-Volumen (u.a. Chips – Ein Auto-OEM → ca. 0,5%)
• Krise
• …

Und – Was wartet bereits auf den WIN3-Einkauf – Am Ende der Exzellenzspirale?
→ Die Perfektion?



Ihr Autor: Michael Seilberger

Meine Berufserfahrung – Mehr als 30 Jahre Praxis, Praxis, Praxis

    • Ca. 14 Jahre im Einkauf & Entwicklung bei einem OEM Automotive
    • Ca. 18 Jahre als Berater, i.W. für Einkauf + Entwicklung

z.T. aber auch temporär als Werksleiter, CRO, CEO, CPO, VP Entwicklung: u.a.

    • Werksleiter in China (6 Monate)
    • COO in Mexiko (5 Monate)
    • CRO in Rumänien (3,5 Monate)
Michael Seilberger, Berater Einkauf

Michael Seilberger

Ich bin daher in Vier Welten zu Hause:

Realisieren auch Sie mit dem WIN3-Einkauf ein radikal ANDERES Ergebnis

Ich hätte Spaß daran, alle Ihre schlafenden und versteckten Potenziale zu heben. Sie auch?

Prima, Dann sollten wir sprechen:

Michael Seilberger – Ihr Berater für den WIN3-Einkauf